Möbelmesse – imm cologne 2015 – Die Trends

Einrichtungs – und Möbeltrends 2015 (19. Bis 25. Januar) Die IMM Cologne ist die erste Einrichtungsmesse des Jahres 2015 und stellt die neuen Trends und Wohnideen für alle Bereiche wie […]

Einrichtungs – und Möbeltrends 2015 (19. Bis 25. Januar)

Die IMM Cologne ist die erste Einrichtungsmesse des Jahres 2015 und stellt die neuen Trends und Wohnideen für alle Bereiche wie Basics, kreative Designs oder Luxuswohnungen vor. Dabei überrascht sie neben neuen Innovationen auch mit enormer Breite und Tiefe ihres Angebotes.

Welche neuen Trends angesagt sind und wie wir im Jahr 2015 wohnen können werden die Besucher auf der Messe ausführlich vorgestellt bekommen. Dazu wird ein genauer Einblick der neuesten Ideen für Möbel, Küchengeräte, aber auch Teppichböden, Vorhänge und Tapeten geboten.

Im Mittelpunkt soll die Gemütlichkeit als Lebensgefühl stehen, welche der Besucher in verschiedenen Variationen bestaunen kann. Denkanstoß dafür ist der generelle Wunsch des Menschen Rückzug von Alltag, Stress, Hektik und Außenwelt finden zu können. Das Zuhause soll eine neue Möglichkeit des Wohlbefindens und der Behaglichkeit bieten, einen Ort an dem man sich komplett zurückziehen kann.

2015 soll Wert auf Details bei Möbelformen und deren Eigenschaften gelegt werden. Farben, Strukturen und Stoffe sollen das Gefühl der Gemütlichkeit verstärken indem sie Wärme und Ursprünglichkeit ausstrahlen.

Statt Möbel mit eckigen Kanten sind nun eher runde Formen gefragt. Kuschelige, warme Stoffe wie Strick sind wichtig. Holzmaterialien stehen dabei auch im Mittelpunkt. Selbst Fliesen sehen so aus wie warme Holzböden. Und ganz wichtig sind dicke, große, weiche Sofas und darauf möglichst viele, viele Kissen, die zum Lümmeln einladen.

Die verschiedenen Hauptthemen der Messe werden unter Anderem sein:

  • Homeoffice als leichte und luftige Arbeitskonsole
  • Schwarz in matt und Hochglanz
  • Natürlich un-natürlich mit innovativen Stoffen und Materialien
  • Massivholzmöbel – back to Tangibles qualitativ hochwertige Dinge

Möbelformen sollen an Natur erinnern

Natürliche und authentische Materialien wie das gemütliche Holz werden im Mittelpunkt stehen. Dies wird in Verbindung mit Metall und Naturstein umgesetzt, was eine außergewöhnliche Designart darstellt die nicht nur optisch ein Hingucker ist sondern auch einlädt zum Entspannen.

Auch die Formen dieser Möbelstücke werden an die Natur angelehnt sein. Zum Beispiel Sessel oder andere Sitzmöglichkeiten in Muschelform.
Das gibt den Menschen das Gefühl der Einfachheit zurück, welche in der futuristischen Außenwelt heutzutage leider oftmals verloren geht.

Vorteil vom Naturmaterial Holz

Kaum ein anderes Material bietet so viele Gestaltungsmöglichkeiten wie der Werkstoff Holz. Natürlichkeit und Urwüchsigkeit tragen diese Möbelstücke zur Schau. Dazu bewirken organische Formen und softe Kanten den extra Wohlfühlfaktor. Bei designbetonten Sortimenten wird geradlinig mit geringen Materialstärken gearbeitet, was den Möbeln eine leichte Optik verleiht. Dabei bleibt Eiche auch in der kommenden Saison das Trend-holz ob glatt oder bearbeitet und in vielen unterschiedlichen Tönen gefärbt.

Vermehrt zu sehen ist auch die Kombination von Holz und Mattlack. Wobei Chromakzente für Wertigkeit sorgen. Auch Absetzungen in Schiefer, Keramik und Naturstein werden zu bestaunen sein.

Die Menschen fühlen sich in Ihren eigenen vier Wänden wohler, wenn man von natürlichen Werkstoffen umgeben ist, daher spricht Holz dieses Bedürfnis an.

Natürliches Design

Der neue Trend wirkt sich auch auf die Holzmaserung und die Struktur der Möbel aus. Warme Holztöne tragen zu einem angenehmen Wohlbefinden bei, das unwiderruflich ein Gefühl der Geborgenheit verleiht, welches Ruhe und Entspannung schafft wie die Kinderzimmer von Woodland.

Je natürlicher also die Materialien sind, desto behaglicher wirkt ein Raum.